Corona - Hilfe für Yachteigner mit Liegeplatz in Kroatien

Corona - Hilfe für Yachteigner mit Liegeplatz in Kroatien GrenzschließungEigner-Hilfe vor Ort: Aufgrund der derzeit geschlossenen Grenzen und Einreisebe-schränkungen für deutsche und österreichische Bürger wegen des Corona-Viruses stellt sich für viele Boots- und Yachteigner die Frage, was passiert mit meinem Boot / meiner Yacht in Kroatien? Wie können die notwendigen Arbeiten ausgeführt werden? Wer kann bei der Koordination von Arbeiten unterstützen? Wer kümmert sich um die regelmäßig anfallenden Arbeiten an Bord wenn ich selbst mein Boot / meine Yacht nicht erreichen kann?

Gern unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung, Reparatur, Wartung und Pflege Ihres Bootes / Ihrer Yacht in Kroatien.

 

Aufgrund unseres zentral gelegenen Standortes in Tisno / Murter bieten wir allen Eignern, deren Boote und Yachten zwischen Zadar und Rogoznica liegen, unseren gewohnt zuverlässigen Rund-Um-Service an. Wir informieren Sie über den Zustand Ihrer Yacht vor Ort, den Fortschritt bereits beauftragter Arbeiten und übernehmen auch zukünftig geplante Arbeiten an Ihrer Yacht. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Bitte teilen Sie uns bei einer Überführung den Yachttyp sowie Start- und Zielmarina mit. Sie erreichen uns schnell und zuverlässig per Mail oder Telefon/Whatsapp: +385 99 8201 309

Sie planen den Aufbau einer Solar-Lösung für Ihr Boot / Ihre Yacht? Auch das bieten wir Ihnen gern an. Richtlinien und Möglichkeiten zur Verlegung eines Bootes / einer Yacht innerhalb Kroatiens finden sie HIER - weitere Informationen

 

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail (info@yachtservice-kroatien.com) oder telefonisch unter +385 99 820 1309

 

Aktuelle Einreisebestimmungen Kroatien

 

Derzeit sind die Bedingungen zur Einreise von Ausländern wie folgt geregelt:

einreise kroatien yachteigner service coronaEinreise aus dem Ausland für Nicht-Kroatien ist derzeit nicht möglich. Ausnahme: Personen, aus dem Ausland, die in Kroatien mit (einzigem) Wohnsitz gemeldet sind (Rückführung). Wer keinen Wohnsitz in Kroatien nachweisen kann, wird bereits an der Grenze abgewiesen.

Einreise aus Risikogebieten (derzeit z.B. Österreich, Deutschland, mit Ausnahme des Kreises Heinsberg, Teile Slowenien, Schweiz usw.) ist dann mit 14-tägiger Selbst-Isolation am Wohnsitz und staatlicher Überwachung möglich, sofern ein sicherer Aufenthaltsort (z.B. im eigenen Haus in Kroatien) angegeben werden kann. Für den sicheren Aufenthaltsort gelten einheitliche Regeln in Kroatien bezüglich der Gestaltung und Hygiene-Möglichkeiten.

 

Wer den sicheren Aufenthaltsort nicht nachweisen kann (z.B. bei Buchung von Hotel / Fereinwohnung oder  auch Aufenthalt auf einem eigenen Boot / eigener Yacht) wird in staatlich organisierten Quarantäne-Einrichtungen für 14 Tage isoliert. Für Personen, die in den letzten 14 Tagen in diesen Gebieten zu Besuch waren, gelten diese Regelungen ebenso, wie für die dort lebenden Personen. Da auch die staatlichen Quarantäneeinrichtungen nur begrenzte Möglichkeiten haben, tendiert man derzeit dazu, Ausländer abzuweisen.

Die Einreisebedingungen gelten bis auf Widerruf / Aktualisierung gültig. Diese Regelungen können im Original auf den Webseiten des kroatischen Zivilschutzes nachgelesens werden. Wir weisen darauf hin, dass sich die Bestimmungen im Land und auch zur Einreise nach Kroatien derzeit ständig ändern. Selbstverständlich informieren wir Sie hier über alle Veränderungen, die von den offiziellen Stellen bekannt gegeben werden. Ausführliche Informationen, Zahlen, Statistiken werden von den Ministerien auf der Webseite www.koronavirus.hr (auch in englischer Sprache) veröffentlicht. Aktualisierung erfolgt täglich um 14.00 Uhr